Österreichische Rorschach Gesellschaft

 

RCS-BASISSEMINAR
Einführung in die Rorschach-Diagnostik nach dem Comprehensive System von J. Exner

  • Kennenlernen des Rorschach-Tests als ein wertvolles und sensibles Instrumentarium zur Differentialdiagnostik
  • Erklärung der Grundlagen und Anwendungsbereiche: Methodik der Testvorgabe, Protokollierung, Codierung, Ausblick auf Verrechnung und Interpretation
  • Gemeinsam wird ein Testprotokoll bearbeitet, um erste Erfahrungen mit der Signierung zu machen (anhand der konkreten Anwendung werden Vorgangsweise und Bedeutung für die Testpraxis deutlich)

Der Besuch des Basisseminars empfiehlt sich für alle diagnostisch interessierten PsychologInnen

  • Es ist Voraussetzung zur Teilnahme am weiterführenden Intensivlehrgang (Curriculum).
  • Es bietet KollegInnen, die sich erst orientieren und (noch) nicht am Curriculum teilnehmen wollen, einen anschaulichen Eindruck der »state-of-the–art« - Methode nach J. Exner.

Wichtig: Der Besuch des Basisseminars befähigt nicht zur seriösen Arbeit mit dem Verfahren!

Die Veranstaltung findet online über ZOOM statt.

Dauer u. Kosten:
8 UE, inkl. Unterlagen € 180.-
(anrechenbar für die Fortbildung gem. §13(1)PG für Klinische und Gesundheits-PsychologInnen im Ausmaß von 8 UE à 45 Minuten)

Aufgrund der Intensität der Arbeitsform ist die TeilnehmerInnenzahl beschränkt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, vor dem Basisseminar ein eigenes Rorschach- Protokoll erstellen zu lassen. Dies ist für all jene KollegInnen sinnvoll, die selbst noch kaum Kontakt mit den Rorschach-Tafeln hatten. Sie erhalten ein transkribiertes Rorschach-Protokoll (und können dieses später selbst auswerten) sowie eine Bestätigung über 1UE Selbsterfahrung (EUR 45,-).

Termine und Anmeldung:
Die nächsten Termine und eine Anmeldemöglichkeit werden auf unserer Homepage unter dem Menüpunkt Termine bekanntgegeben.

►Teilnahmebedingungen

Haben Sie Fragen?

Weitere Infos unter kontakt@rorschach.at

 
Member of the International Society of the Rorschach and Projective Methods