Österreichische Rorschach Gesellschaft

 

RCS-CURRICULUM
Intensivlehrgang zur Rorschach-Diagnostik nach dem Comprehensive System von J. Exner

Die Befähigung zum seriösen Umgang mit dem RCS erfordert eine intensive Ausbildung nach internationalen Standards.

Einstiegsvoraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung mit akademischer Graduierung in einem der PSY-Berufe
  • Besuch des Basisseminars

Die Ausbildung umfasst folgende Theorieblöcke und supervidierte Fallbearbeitungen:
Erlernen von Vorgabe, Befragungstechnik und Signierung

  • Location – Developmental Quality – Z-Scores
  • Form - Colour – Shading - Movement
  • Form Quality – Contents
  • Special Scores - Aggression Scores

Interpretation und Befunderstellung
  • Kontrolle & Stress, Affekt
  • Selbstwahrnehmung, Interpersonale Wahrnehmung
  • Kognitive Triade: Processing, Mediation & Ideation
  • Klinische Indizes –Trauma – Suizidalität
  • Integrative Interpretation - Rorschach-Befunderstellung

Zur Erlangung des Zertifikats sind neben der Theorieausbildung praktische Kompetenzen in Form von „Hausübungen“ sowie Supervision nachzuweisen. Die Supervisionen ermöglichen individuelle Hilfestellungen bei der konkreten Handhabung des Rorschachs.

Abschlussarbeit: Anhand vorgegebener Fallunterlagen sind von den KursteilnehmerInnen Kodierungen, Interpretation und Befund zu erstellen.

Nach erfolgreicher Absolvierung des Curriculums erhalten die KursteilnehmerInnen das Zertifikat über die »Umfassende RCS-Ausbildung« der Österreichischen Rorschach-Gesellschaft.

Zielgruppe: Diagnostisch arbeitende (klinische) PsychologInnen

Dokumente zum Download:
Formular zur Aufnahme ins Curriculum.pdf
Info-Curriculum.pdf

Termine und Anmeldung:
Der Beginn des nächsten Curriculums ist für Herbst 2022 geplant.
Aktuelle Termine und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter dem Menüpunkt Termine.

Haben Sie Fragen?

Weitere Infos unter kontakt@rorschach.at

 
Member of the International Society of the Rorschach and Projective Methods