Österreichische Rorschach Gesellschaft

 

Zur Wissenschaftlichkeit und Validität des Rorschach-Verfahrens

Verschiedene Rorschach-Verfahren

Im deutschsprachigen Raum ist die Anwendung von projektiven Techniken bekannt. Auch wenn erfahrene PsychologInnen das Rorschach-Verfahren mit Erfolg einsetzen, werden die empirischen Anforderungen oft nicht mehr erfüllt.

Dabei wissen die wenigsten, dass es mindestens 15 verschiedene Anwendungsformen des Rorschachtests gibt (wobei die Tafeln immer gleich sind). In der Kritik wird kaum darauf eingegangen, sodass professionelle Anwendungen und empirisch nicht abgesicherte Methoden oft unterschiedslos beurteilt werden.

Derzeit genügen das Rorschach Comprehensive System (RCS) von John E. Exner und das darauf aufbauende R-PAS von Greg Meyer den heutigen Anforderungen am besten.

Rorschach Comprehensive-System

Objektivität
Die Testauswertungs-Objektivität ist bei trainierten TesanwenderInnen ≥ .90.

Retest-Reliabilität
Sie liegt für die meisten und insbesondere für die wichtigsten RCS-Variablen bei ≥.82.

Gültigkeit/Validität
Meta-Studien ergeben Effekt-Größen zur (Konstrukt-) Validität des RCS im gleichen Bereich wie z.B. beim MMPI. Ebenfalls nachgewiesen ist eine gute inkrementelle Validität.

Normen
Für das RCS liegen (nach Alter und Störungsbildern getrennt) differenzierte, repräsentative Normen vor (z.B. gesunde Erwachsene: n = 600)

Downloads:

Deutsche Übersetzung des "white paper": RORSCHACH_White-Paper-DE.pdf
Vollständige englische Originalversion (mit Fußnoten): SPA_Rorschach_White-Paper-EN.pdf

Neueste Metaanalyse:
Mihura, J. L., Meyer, J. M., Dumistrascu, N., & Bombel, G. (2013).
The Validity of Individual Rorschach Variables: Systematic Reviews and Meta-Analyses of
the Comprehensive System.
Psychological Bulletin, 139(3), 548-605.

Smith, J. M., Gacono, C. B., Fontan, P., Taylor, E. E., Cunliffe, T. B., Andronikof, A. (2018).
A Scientific Critique of Rorschach Research: Revisiting Exner’s Issues and Methods in Rorschach.
Rorschachiana Journal of the Internations Society for the Rorschach, 39 (2), 180-203.

Regelmäßige Aktualisierung der Normen:
Carstairs, K., Hartley, S., Peden, A., McCarthy Woods, J., van Graan, A., Andronikof, A., & Fontan, P. (2018).
A Normative Study in England With the Rorschach Comprehensive System.
Rorschachiana Journal of the International Society for the Rorschach, 39 (2), 105-134.

Aktuelle Literatur
zu den Testgütekriterien des Rorschach nach dem CS finden Sie im → Literaturverzeichnis

 
Member of the International Society of the Rorschach and Projective Methods